Direkt zum Inhalt

Aktuelles

Runder Tisch zur Pflege am 26.11.2021 mit BM Mückstein

Gespräch zur Pflegereform mit Bundesminister Mückstein verlief konstruktiv, wichtige kurzfristige Maßnahmen fehlen jedoch, sagen Pflegeorganisationen und Sozialpartner.

Am Freitag, den 26. November 2021, lud Bundesminister Mückstein jene Organisationen zu einem "Runden Tisch", die vor dem Sommer in einem Offenen Brief mit Nachdruck den Fortgang der Pflegereform eingefordert hatten.
Das Gespräch sei konstruktiv verlaufen, berichten die TeilnehmerInnen, ein Fahrplan für die Pflegereform beginnend mit Jänner 2022 wurde präsentiert. Man begrüße seitens der Organisationen ausdrücklich, dass die Zielsteuerung für die Pflegereform nun im Jänner 2022 ihre Arbeit aufnehmen soll. Ausdrücklich betonte BM Mückstein, dass in den geplanten Arbeitsgruppen die fachliche Einbindung der Stakeholder und Organisationen erfolgen wird. Benannt wurden Arbeitsgruppen für die Bereiche Personal, Finanzierung, Qualitätssicherung und Daten.

Die vollständige Presseaussendung zum Runden Tisch der breiten Allianz von Arbeitgeber-, Dach- und Berufsverbänden, Trägerorganisationen und ArbeitnehmerInnenvertretungen im Bereich der Pflege, der auch der Lebenswelt Heim-Bundesverband angehört, können Sie hier nachlesen.